siebensinne


  • Vielen Dank an den FFF Bayern! Das Siebensinne Produzententeam - David Brenner, Felicitas Darschin und Clarens Grollmann - erhält im Oktober 2015 Projektentwicklungsförderung für die Kinokomödie "Liebe lieber ungewöhnlich" (AT) und das dazugehörige Transmedia Projekt "Als Rakete Amor traf" (AT).

  • - "Grausige Geschichten" (AT) - abgründige Webserie
    - "BayZo" (AT) - internationale Horrorsatire
    - "Leyla" (AT) -  Family Entertainment Story Kosmos
    - "Love Notes" (AT) - Kino-Komödie und mehr


  • Für das Projekt "Lebendiges Kreativmanagement" - ein audiovisuelles Fortbildungsmedium - hat uns sowohl die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) als auch die Stiftung Kulturwerk der VG Bild Kunst jeweils eine Förderung zuerkannt!

  • Felicitas Darschin erhält für ihr episodisches Großstadtmärchen "Liebe lieber ungewöhnlich" (AT) als Autorin im Januar 2014 Drehbuchförderung und entwickelt den Stoff gemeinsam mit der Siebensinne weiter zur Produktionsreife

  • David Brenner und Felicitas Darschin produzieren im Sommer 2014 im Auftrag des österreichischen Privatsenders Servus TV eine bildstarke Doku-Reportage mit fiktionalen Elementen, die Felicitas Darschin auch als Autorin und Regisseurin künstlerisch umsetzt.

  • Die VGF vergibt jährlich Büro-Stipendien für Produzenten mit innovativen Projekten. Siebensinne Film gehört zu den glücklichen Stipendiaten! September 2014 haben wir unsere neuen Büroräume im Bayerischen Filmzentrum bezogen

  • Filme für alle Sieben Sinne! David Brenner, Felicitas Darschin und Clarens Grollmann führen gemeinsam eine Produktionsfirma, die ihren Schwerpunkt auf inhaltlich besondere und zugleich publikumstaugliche Kinofilme für den deutschen und internationalen Markt setzt.